Content oder Information Provider

Das Angebot des Content (dt. Inhalt) Providers ist ein grundsätzlich anderes als das des Access Providers. Er bietet keine technische Infrastruktur, sondern eigene Inhalte an. [556] Darunter fallen zum Beispiel gesetzgebende Körperschaften [557], Universitäten [558], internationale Organisationen [559] und Tageszeitungen. [560] Das wichtigste Gesetz für die Content-Provider ist das Mediengesetz [561], natürlich besteht auch die Verantwortung nach dem Urheberrechts-, Marken- und Strafgesetz.

[556] Haller, Die Haftung von Internet Providern, in ÖSGRUM 20, 101
[557] Österreichisches Parlament unter der URL: www.parlinkom.gv.at; der deutsche Bundestag unter www.bundestag.de
[558] Universität Wien unter http://www.univie.ac.at
[559] zB:die EU unter http://europa.eu.int/, die WIPO unter http://www.wipo.int/
[560] Die Presse unter http://www.diepresse.at, Der Standard unter http://www.derstandard.at aber auch die meisten anderen Tageszeitungen Österreichs
[561] siehe dazu 10 Mediengesetz